Willkommen im Tierschutzverein Oberhavel e.V.
Willkommen im Tierschutzverein Oberhavel e.V.

11.01.2020: Lasse, EKH, ca. 7 Monate. Ich mit meinem Bruder Lasse und weiteren vier Geschwistern ohne unsere Mama ins Tierheim. Wir mussten erst einmal zu Kräften kommen und aufgepäppelt werden. Jetzt bin ich topfit und suche  nun eine eigene Couch. Das ist momentan noch etwas schwierig, weil ich im Umgang mit Menschen noch etwas unsicher bin. Aber oft ist meine Neugier stärker. Da ich andere Katzen toll finde, würde ich mich freuen, wenn in meinem neuen Zuhause schon ein nette(r) Kumpel(ine) wäre. Reine Wohnungshaltung möchte ich auf keinen Fall. Lasse wird entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert abgegeben. 

11.01.2020: Leif, EKH, ca. 7 Monate. Ich kam mit meinem Bruder Leif un weiteren vier Geschwistern ohne unsere Mama ins Tierheim. Wir mussten erst einmal zu Kräften gekommen und aufgepäppelt werden. Jetzt bin ich topfit und suche nun eine eigene Couch. Das ist momentan noch etwas schwierig, weil ich im Umgang mit Menschen noch etwas unsicher bin. Aber oft ist meine Neugier stärker. Da ich andere Katzen toll finde, würde ich mich freuen, wenn in meinem neuen Zuhause schon ein nette(r) Kumpel(ine) wäre. Reine Wohnungshaltung möchte ich auf keinen Fall.

Leif wird entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert abgegeben. 

11.01.2020: Sasha, EKH, ca. 3 Jahre. Ich bin eine Fundkatze, die leider nicht vermisst wird. Ich bin allerdings immer noch sehr schüchtern und zurückhaltend. Beim Füttern lasse ich mich aber schon streicheln und ich komme auch schon von allein an und will gestreichelt werden. Also mit etwas Zeit und Geduld werde ich auch immer mehr Vertrauen fassen. 

Sasha wird entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert vermittelt. 

11.01.2020: Lio, EKH, ca. 8 Monate....ich wurde zusammen mit meiner Schwester Zoe  ohne meine Mama auf dem Gelände der Zehdenicker Grundschule gefunden. Ich war sehr abgemagert und schwach. Mittlerweile habe ich mich gut erholt, bin aber Menschen gegenüber immer noch etwas skeptisch und zurückhalten. Beim Füttern lasse ich mich aber schon streicheln. Es wäre daher schön, wenn in meinem neuen Zuhause eine Katze bereits schon vorhanden wäre. 

Lio wird entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert abgegeben. 

11.01.2020: Pancake, EKH, ca.1-2 Jahre...ich wurde auf dem Tierheimgelände ausgesetzt, aber ich musste mich zumindest nicht "alleine" durchschlagen. Ich momentan noch etwas zurückhaltend. Das heißt aber nicht, dass ich nicht auch zum Kuscheln und Streicheln komme. Ich brauche noch ein bisschen Zeit und Liebe und dann bin ich auch ein richtiger Schmusetiger. 

Pancake wird entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert abgegeben. 

11.01.2020: Miro, EKH, ca. 3 Jahre. 

11.01.2020: Armani, EKH, ca. 9 Monate alt...ich habe bisher zusammen mit meiner Schwester Chanel und meiner Mutter draußen gelebt. Da wir krank wurden, kamen wir ins Tierheim Tornow. Mittlerweile bin ich topfit. Vor Menschen habe ich zwar noch Angst, da ich mit diesen bisher noch nicht so viel Kontakt hatte, aber ich werde von Tag zu Tag mutiger und lasse mich jetzt auch schon streicheln. Ich brauche einfach noch ein bisschen Zeit und Liebe und dann werde ich bestimmt auch ein Kuschelkater. 

Armani wird entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert abgegeben. 

11.01.2020: Igor, EKH, ca. 1 Jahr, kastriert...ich kam als Fundkatze ins Tierheim. Alle sagen, dass ich sehr hübsch aussehe, aber keiner möchte mich haben, da ich vor Menschen noch Angst habe. Deswegen ziehe ich mich sehr zurück. Da erhöht natürlich nicht meine Chancen auf ein neues Zuhause. Um Vertrauen aufbauen zu könenn, brauche ich viel Zeit und Liebe. Da ich mich lieber draußen aufhalte, möchte ich nicht nur in einer Wohnung leben. 

11.01.2020: Tiny, EKH, ca. 1,5 Jahre... Ich kam als Fundkatze ins Tierheim. Da ich Menschen gegenüber sehr zurückhaltend und scheu bin, ist es für mich natürlich hier sehr schwer, ein neues Zuhause zu finden. Ich komme mit anderen Katzen zurecht, brauche sie aber nicht unbedingt. Viel wichtig für mich ist, dass ich draußen herumlaufen kann und Freigang habe. 

Tiny wird entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert abgegeben. 

11.01.2020: Mikkey, EKH, 8 Monate.  Ich wurde im Tierheim geboren. Meine Mama kam als trächtige Fundkatze ins Tierheim. Wir wurden alle sehr fürsorglich von unserer Mama aufgezogen. Trotzdem bin ich Menschen gegenüber - im Gegensatz zu meinen Geschwistern - immer noch etwas skeptisch. Aber in Gegenwart anderer Katzen werde ich immer mutiger. Es wäre daher toll, wenn schon in meinem neuen Zuhause eine Katze vorhanden wäre. 

Mikki wird entwurmt, geimpft, kastriert abgegeben.  abgegeben.

11.01.2020: Marshall, EHK, ca. 1,5 Jahre. Ich wurde mit ca. 6 Monaten gefunden und dann ins Tierheim Tornow. Ich hatte nicht so viel Kontakt zum Menschen und war daher Menschen gegenüber sehr ängstlich. Mittlerweile bin ich schon mutiger, aber immer noch etwas vorsichtig. Dafür schmuse und spiele ich sehr gerne mit anderen Katzen. Von daher wäre es sehr schön und hilfreich, wenn in meinem neuen Zuhause schon eine Katze vorhanden wäre und ich auch Freigang hätte. An den Umgang mit Menschen muss ich mich noch etwas gewöhnen, aber mit Liebe, Zeit und Geduld wird das auch klappen. 

Marshall wird entwurmt, geimpft und gechipt abgegeben. 

11.01.2020: Emil, EHK, ca. 2 - 3 Jahre... ich kam ins Tierheim, weil mein Besitzer verstorben ist. Ich lebte bisher als reiner Freigänger und bin daher noch etwas unsicher im Umgang mit Menschen. Aber mit Geduld und Liebe wird sich das auch ändern. Immerhin renne ich schon nicht mehr weg, wenn man auf mich zukommt. Es braucht halt alles nur ein wenig Zeit. 

Emil wird entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert abgegeben. 

04.08.2019: Howard, EHK, ca. 1 Jahr... ich kam ins Tierheim, weil mein Besitzer gestorben ist. Gegenüber Menschen bin ich zurückhaltend und ängstlich. Mit Katzen komme ich sehr gut zurecht und spiele auch sehr gerne mit ihnen. Es ist daher am besten, wenn in meinem neuen Zuhause schon eine Katze lebt. Dadurch fühle ich mich dann auch sicherer. 

Howard wird entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert abgegeben. 

11.01.2020: Anton, EKH, ca. 2,5 Jahre, kastriert..dem Tod näher als dem Leben kam ich vor rd. 2 Jahren im Alter von ca. 3 Monaten ins Tierheim. Man fand mich schwerkrank. Anfangs war ich so geschwächt, dass ich alles über mich ergehen ließ, aber sobald ich bei Kräften war, habe ich allen gezeigt, dass ich Menschen überhaupt nicht mochte, jedenfalls damals. Es brauchte etwas Zeit bis ich merkte, dass Menschen eigentlich richtig toll sind. Sie geben mir essen und,   wenn ich es will - und da lasse ich auch nicht locker - streicheln sie mich. Vor Hunden habe ich gar keine Angst und andere Katzen brauche ich zwingend in meinem Leben. Ich bin ein absoluter Freigänger und würde gerne auch mal ein neues Gebiet kennenlernen. 

Anton wird entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert abgegeben. 

 

Unser Spendenkonto:

Mittelbrandenburgische Sparkasse,

IBAN: DE27160500003713039401
BIC: WELADED1PMB

 

Einen herzlichen Dank an die Fa. Pansenkönig für ihre ständige Unterstützung unserer Schützlinge. 

Infos zu unserem Newsletter, wirklich wichtiger kostenloser Literatur und unserer Notfallkarte finden sich unter der Rubrik "Wissenswertes"