Willkommen im Tierschutzverein Oberhavel e.V.
Willkommen im Tierschutzverein Oberhavel e.V.

Unsere Rüden:

30.09.2021: Leo, Border Collie, geb. 21.11.2020.

Ich wurde vom Veterinäramt sichergestellt und kam ins Tierheim Tornow. Fremden Menschen gegenüber bin ich anfangs ängstlich und schüchtern. Das legt sich aber immer sehr schnell. Ansonsten bin ich ein sehr freundlicher, anhänglicher und ruhiger Hund. Ich habe bisher noch nicht so viel in meinem Leben kennengelernt, aber das kann ja jederzeit nachgeholt werden. Erziehung habe ich auch noch nicht so viel. Daher ist es sinnvoll, wenn man mit mir in eine Hundeschule geht. Mit anderen Hunden komme ich sehr gut aus. Aufgrund meiner Unsicherheit sollten vorhandene Kinder wenigstens 12 Jahre alt sein. 

Leo wird entwurmt, geimpft und gechipt abgegeben. 

30.09.2021: Keks, Großer Schweizer Sennenhund, geb. 14.01.2021. 

Ich bin ein sog. Ebay-Hund, der dann am Ende im Tierheim gelandet ist. Meine letzten Besitzer hatten Angst vor mir, weil ich wohl nach ihnen geschnappt habe. Ich bin ein typischer Junghund, verspielt und neugierig. In neuen Situationen und fremden Menschen gegenüber bin ich anfangs etwas unsicher. Das gibt sich dann aber schnell. Im Spiel bin ich manchmal etwas grob und brauche dann doch klare Grenzen. Erziehung brauche ich aber prinzipiell noch. Daher wäre es gut, wenn man mit mir noch eine Hundeschule besucht. Vorhandene Kinder sollten wenigstens 14 Jahre alt sein. Mit anderen Hunden habe ich kein Problem. Leider habe ich aber ein Problem mit meinem Darm, ob nun krankheits- oder stressbedingt, kann noch keiner richtig sagen. Tatsache ist, dass mein Blutbild total in Ordnung ist.  Auf jeden Fall brauche ich spezielles Futter, was aber bezahlbar ist. Bekomme ich trotzdem eine Chance auf ein endgültiges, liebevolles Zuhause?

Keks wird entwurmt, geimpft und gechipt abgegeben. 

30.09.2021: Bucky, Boerboel, geb. 06.10.2018, kastriert. 

Ich wurde schweren Herzens von meinen Leuten ins Tierheim abgegeben, da ich nicht mehr so einfach zu händeln war und auch deutlich meine Zähne gezeigt habe. Ursprünglich komme ich von einem "Züchter" und landete in einer Wohnung in Berlin, wo ich gar nicht gehalten werden durfte. Dann haben mich meine Leute übernommen, die mit meiner Rasse auch schon Erfahrung haben. Da ich jedoch sehr verunsichert war, mit neuen Situationen sehr schlecht zurechtkam und mich schnell bedrängt gefühlt habe, war ich oft überfordert und habe dann auch zugebissen. Hier im Tierheim habe ich gelernt, mit neuen Situationen gut umgehen zu können und vor allem fühle ich mich nicht mehr bedrängt und unsicher. Natürlich muss mein neues Frauchen/Herrchen mit Hunden Erfahrung haben, schön wäre insbesondere mit meiner Rasse, damit man mir weiterhin zeigen kann, wie ich mit allem in der Welt so klar komme. Mit anderen Hunden habe ich gar keine Probleme. Kinder sollten in meinem neuen Zuhause nicht vorhanden sein. Wer sich für mich interessiert, muss aber hier ein paar Trainingstermine (unentgeltlich) mit mir hier vor Ort einplanen, damit wir auch alle gut klar kommen. Jetzt hoffe ich mal, dass es paar Hundemenschen gibt, die mir noch eine Chance geben. 

Bucky wird entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert abgegeben. 

07.06.2021: Chip, Beagle, geb. 20.05.2015....ich kam ursprünglich ins Tierheim, weil ich mein Futter sehr stark verteidigt habe. Ich konnte dann in ein neues Zuhause umziehen, aber leider war mein neues Frauchen mit meiner Futteraggression überfordert, sodass ich dann wieder zurück ins Tierheim kam. Nun bin ich hier und warte darauf, dass mich jemand findet, der mit meinem "Problem" umgehen kann. Ich habe hier fleißig trainiert und trainiere immer noch. Ich werde sehr oft für mein Verhalten gelobt, was sich wirklich schon verbessert hat. Und wenn man weiß, wie man mit mir in diesen Situationen im Zusammenhang mit Futter umgehen muss, dann klappt das mit mir auch sehr gut. Ich komme mit Hunden sehr gut zurecht. Ansonsten habe ich als Beagle natürlich einen Jagdtrieb, sodass Katzen in meinem neuen Zuhause nicht leben sollten. Vorhandene Kinder sollten mindestens 16 Jahre alt sein. Ansonsten habe ich einen sehr guten Grundgehorsam und gehe sehr gut an der Leine. So, nun seid ihr dran....würde mich freuen, wenn jeamand Lust hätte, mich kennenzulernen. 

 

 

 

21.04.2021: Leo, Labrador-Golden Retriever, geb. 20.02.2016... ich war bereits in einem neuen Zuhause kam dann leider wieder zurück, da ich mit Fremden und Kindern ein Problem habe. Ich bin gerade fremden Menschen gegenüber sehr misstrauisch und ich brauche einfach Zeit. Wenn man mir diese Zeit gibt und ich Vertrauen aufbauen kann, bin ich ein richtig toller Hund. Mit Artgenossen habe ich kein Problem und ich bin sehr gelehrig und mit Eifer beim Training dabei. Ich gehe sehr gut an der Leine und habe einen wirklich guten Grundgehorsam. Jetzt brauche ich nur noch einen passenden Menschen, allerdings sollten keine Kinder in meiner neuen Familie leben. 

Leo wird entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert abgegeben. 

07.02.2021: Rudi, Westfalenterrier, ca. 6 Jahre... Ich bin ein Terrier durch und durch. Menschen finde ich total toll und ich freue mich über jeden Menschen. Ich bin typisch wie ein Terrier sehr sehr aktiv und immer in Bewegung. Mein Problem ist allerdings, dass ich mich zeitweise nicht mehr im Griff habe, insbesondere wenn ich auf Radfahrer, Jogger und viele Menschen treffe. Ich arbeite aber fleißig an dem Problem und Training macht den Meister. Kinder sollten in meinem neuen Zuhause nicht leben sowie auch keine Katzen und Kleintiere. 

Rudi wird entwurmt, geimpft und gechipt abgegeben. 

19.11.2020: Strolchi, Terrier-Mix, 6 Jahre. Leider kam ich Zuhause nicht mehr mit meinem weiteren Hundebewohner klar und wurde daher im Tierheim abgegeben. Das hat mich so "aus der Bahn geworfen", dass ich erst einmal drei Wochen keinen in meinen Zwinger hereingelassen habe. Ich kann nämlich ganz schön territorial sein. Ansonsten bin ich auch schnell aus dem Häuschen. Man kann mich aber auch schnell wieder beruhigen. Ich brauche daher auch Sicherheit und eine liebevolles aber konsequente Führung. Wenn ich jemanden in mein Herz hineingelassen habe, dann sterbe ich auch für ihn. Momentan gehe ich noch fleißig zur Schule, um noch ein paar Basics zu lernen. Das mache ich aber schon sehr gut und an der Leine laufe ich auch sehr gut, außer wenn ich aufgeregt bin oder eine Katze sehe. Ich hoffe, dass ich bald ein neues Herrchen/Frauchen finde, das ich aber erst einmal ein paar Mal kennenlernen muss, damit ich auch Vertrauen aufbauen kann. Ich warte sehnsüchtig....

Strolche wird entwurmt, geimpft und gechippt abgegeben. 

20.04.2020: Phex, Malinois-Mix, geb. ca. 2015... Ich kam ins Tierheim, weil mein Herrchen verstorben war und ich sehr auf ihn fixiert war und hauptsächlich ihn gehört habe. Man war mit mir dann irgendwann überfordert.  Ich habe einen ausgeprägten Wach- und Schutztrieb und bin daher kein Anfängerhund. Wer Hundeerfahrung hat, weiß mit mir umzugehen. Ich bin mit voller Energie beim Training dabei und es macht mir auch richtig Spaß. Am liebsten spiele ich allerdings Ball. Das könnte ich stundenlang machen. Meine Nase ist auch sehr gut und im Wald finde ich die Leckerlis ganz schön schnell. Mit anderen Hunde habe ich schon Probleme. Hündinnen gehen vielleicht noch, aber Rüden geht überhaupt nicht. In meiner neuen Familie sollen weder Kinder noch Katzen/Kleintiere vorhanden sein. Wer sucht noch einen treuen Beschützer?

Phex wird entwurmt, geimpft und gechippt abgegeben. 

20.04.2020: Denny, Boxer-Mix, ca. 8 Jahre: ich  kam vor einiger Zeit ins Tierheim Tornow, weil sich keiner mehr um mich kümmern konnte. Dann wurde ich vermittelt und leider ohne Kenntnis und Absprache mit dem Tierheim durch mehrer Hände gegeben. Irgendwie war das für mich alles zu viel. Am Ende wurden mir auch keine klaren Grenzen gesetzt. Als das Tierheim  davon erfahren hat, haben die mich abgeholt und jetzt bin ich wieder hier.  Ich bin freundlich zu Menschen. Mit kleinen Hunden komme ich gar nicht klar. Katzen mag ich auch nicht. Grundgehorsam habe ich und an der Leine gehen kann ich auch.  Ich suche einen neuen Besitzer, der sich mir gegenüber durchsetzen kann und trotzdem liebevoll ist. Kinder sollten in meinem neuen Zuhause nicht wohnen oder regelmäßig vorbeikommen. 

Denny wird entwurmt, geimpft und gechippt abgegeben. 

Unser Spendenkonto:

Mittelbrandenburgische Sparkasse,

IBAN: DE27160500003713039401
BIC: WELADED1PMB

 

Einen herzlichen Dank an die Fa. Pansenkönig für ihre ständige Unterstützung unserer Schützlinge. 

Infos zu unserem Newsletter, wirklich wichtiger kostenloser Literatur und unserer Notfallkarte finden sich unter der Rubrik "Wissenswertes"