Willkommen im Tierschutzverein Oberhavel e.V.
Willkommen im Tierschutzverein Oberhavel e.V.

Warum eine Schutzgebühr ?

Schutzgebühr und Abgabegebühr

Warum wir eine Schutzgebühr verlangen und was es mit der Abgabegebühr auf sich hat.

Oft werden wir gefragt, warum wir überhaupt eine Schutzgebühr verlangen. Wir könnten doch froh sein, wenn wir überhaupt Tiere vermitteln.

 

Die Schutzgebühr / Vermittlungsgebühr

Hinter der „ Schutzgebühr“ verstecken sich viele Gründe und Erklärungen:

- Durch die Erhebung einer angemessenen Schutzgebühr soll unüberlegten und spontanen Entscheidungen vorgebeugt werden.

- Das Tier soll davor geschützt werden, umsonst aus dem Tierheim „befreit“ und anschließend verkauft zu werden.

- Die Schutzgebühr soll dem Tier eine gewisse Wertigkeit verleihen. „Was nix kostet, ist nix wert“, trifft leider oft zu.

- Ein Tier wird dem neuen Besitzer zukünftig weiter Geld kosten, Futter und Tierarztkosten werden in unterschiedlicher Höhe anfallen.

- Weiter deckt die Schutzgebühr die für das Tierheim bisher angefallenen Kosten, wie die Tierarzt-und Betreuungskosten

- Und dann noch wichtig: Die Abgabegebühren und Schutzgebühren richten sich nach dem Sozialprinzip.

Die Tiere, welche schnell vermittelt sind, gesund ins Tierheim kommen und das Tierheim finanziell nicht belasten, helfen dem Tierheim die Kosten für die eher benachteiligten Tiere, die alten, die kranken, die Langzeitinsassen, überhaupt tragen zu können, daher ist die Schutzgebühr bei Junghunden höher und bei alten und kranken Hunden

sehr gering.

Regelmäßig erheben wir eine Schutzgebühr in Höhe von 150,00 EUR inkl. Entwurmung, Impfung und Chip. Für Junghunde bis zu einem Jahr regelmäßig 250,00 EUR.

Jedes Tier sollte seinem zukünftigen Besitzer die Schutzgebühr wert sein!

 

Die Abgabegebühr / Übernahmegebühr:

Grundsätzliches vorab:

Wenn Sie ein Tier besitzen, tragen Sie auch Verantwortung. Einen Hund oder eine Katze abzugeben, heißt ein Familienmitglied abzugeben!

Oft verbringen die von uns aufgenommenen Tiere Monate, einige sogar Jahre im Tierheim, bis sich ein neuer Besitzer findet.

Die neue Situation bedeutet in jedem Fall, auch wenn sie nur vorübergehend ist, Stress für das Tier. 

Deshalb bitten wir Sie herzlich: Müssen Sie sich aus irgendeinem Grund von Ihrem Tier trennen, versuchen Sie zunächst, in Eigeninitiative ein gutes neues Zuhause zu finden. Es gibt gute Vermittlungsseiten im Internet oder in der Zeitung.

Soweit Sie allerdings ein Tier aus unserem Tierheim übernommen haben, bitten wir Sie, sich direkt an uns zu wenden.

 

Warum muss ich dem Tierheim Geld bezahlen, wenn ich mein Tier abgeben will ?

Die Abgabe eines Tieres in die Obhut des Tierheims kostet Geld, verlangt wird eine sogenannte Abgabegebühr.

Gründe hierfür sind:

- Die Abgabe eines Tieres soll wohl überlegt sein und darf nicht vereinfacht werden

- Wenn das Tierheim das Tier übernimmt, muss es auf unbestimmte Zeit für das Tier aufkommen. Wann und ob das Tier vermittelt wird, ist nicht voraussehbar. Auch die

Kosten für z.B. Tierarzt lassen sich zum Abgabezeitpunt nicht schätzen oder voraussehen.

- Die meisten Tiere werden leider nicht im besten Zustand bei uns abgegeben. Krankheiten, anstehende Operationen, Impfungen und vieles mehr sind oft die Regel.

- Der Hinweis, dass das Tier sonst ausgesetzt wird, ändert nichts an der Einforderung einer Abgabegebühr.

Es wird dabei übersehen, dass das Aussetzen eines Tieres ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ist und strafrechtlich verfolgt wird. Ein Tierheim ist nicht per se dazu verpflichtet, jedes Tier aus jedem Grund einfach und kostenlos bei sich aufzunehmen.  

 

Es ist eine Dienstleistung, die auch bezahlt werden muss. Oft werden alte, sehr kranke oder verhaltensauffällige Tiere bei uns abgegeben. Auch wir müssen die Tierarztkosten in voller Höhe bezahlen und oft ein sehr aufwändiges Verhaltenstraining mit den Tieren durchführen.

 

In der Regel kostet die Betreuung für einen Hund rd. 15,00 EUR / eine Katze 7,00 EUR pro Tag. Die Kosten nur für einen Monat Unterbringung würden schon 450,00 EUR bzw. 210,00 EUR kosten. Auch hier

nehmen wir für alte, kranke und verhaltensauffällige Tiere eine höhere Abgabegebühr als bei jungen/gesunden Hunden.

 

Regelmäßig fällt eine Abgabegebühr in Höhe von mindestens 150,00 EUR bei Hunden (aktuelle Impfung) / 100,00 EUR bei kastrierten und aktuelle geimpften Katzen an.

Grundsätzlich sollte jedem Halter, der sein Tier abgeben muss bzw. möchte, daran gelegen sein, dass sein Tier artgerecht betreut und medizinisch - soweit erforderlich – versorgt wird und es in ein neues liebevolles Zuhause, welches sorgfältig ausgesucht wird, vermittelt wird.

 

Das sollte jedem sein Tier wert sein!

Informationen unter der Rubrik, Helfen & Spenden, Spenden über Amazon

Aktuelles / Fundtiere:

Der neue Newsletter August 2017 ist da - siehe Rubrik Aktuelles oder Wissenswertes.

Viel Spaß bei der Lektüre

21.09.2017: Ein unerwarteter Geldsegen! Mehr unter Rubrik "Tagebuch" 

21.09.2017: Fundkatze aus Gransee! Mehr unter Rubrik "Fundtiere"

13.09.2017: Fundkatze aus Zehdenick! Mehr unter Rubrik "Fundtiere" 

10.09.2017: Fundkatze aus Marienthal! Mehr unter Rubrik "Fundtiere" 

01.09.2017: Fundkatze aus Fürstenberg! Mehr unter Rubrik Fundtiere

01.09.2017: Camilla ist ausgezogen! Mehr unter der Rubrik Tagebuch

01.09.2017: Neues aus der Kinderstube..mehr unter der Rubrik Aktuell.

24.08.2017: Luna und Rambo sind umgezogen! Mehr unter Rubrik Tagebuch. 

20.08.2017: Fundkatze aus Gransee! 

19.08.2017: Unsere Nachtbeschäftigung ist eingetroffen! Mehr unter der Rubrik "Aktuelles"

18.08.2017: Kiwi ist wieder da! Mehr unter der Rubrik "Aktuelles"

06.08.2017: Wir brauchen jede Hilfe bei der Suche von Kiwi! Mehr unter der Rubrik "Aktuelles/Fundtiere"!

31.07.2017: Ramira hatte Glück im Unglück - benötigt aber noch Unterstützung!

Mehr unter der Rubrik "Aktuelles/Fundtiere"!

18.07.2017: Wir waren live im RBB Sommergarten und haben einige unserer Schützlinge vorgestellt. Mehr unter der Rubrik Tagebuch

15.07.2017: Danke an Edeka in 13467 Berlin, Hohefeldstraße 19a. Mehr unter der Rubrik Tagebuch! 

Kurse & Pension

Wir bieten Trainingskurse auch für Einsteiger an.

Unsere Tierpension ist ganzjährig für die Unterbringung ihres tierischen Lieblings geöffnet - ob für ein verlängertes Wochenende, Urlaub oder wenn Sie gesundheitsbedingt Unterstützung bei der Unterbringung und Pflege benötigen.

Wir sind für Sie da.

Notfallkarte für die Versorgung ihres Haustieres
notfallkarte-haustier.pdf
PDF-Dokument [603.0 KB]

Bei Amazon entdeckt! Unterstützung für den Tierschutzverein bei smile.amazon.de! Mehr dazu im Tagebuch!